Word – Lange Texte gestalten mit Umbrüchen

Wer in Microsoft Word lange Texte schreibt, kommt unweigerlich an den Punkt, diese Texte zu strukturieren. Ein probates Mittel, einen langen Text übersichtlicher zu gestalten, sind Umbrüche. In Microsoft Word unterscheidet man

  • Zeilenumbrüche
  • Absätze
  • Seitenumbrüche
  • Spalten
  • Abschnittswechsel

Manueller Zeilenumbruch

Innerhalb eines Absatzes kann es sinnvoll sein, einen Satz auf einer neuen Zeile beginnen

zu lassen, wenn die vorhergehende Zeile noch nicht bis ans Ende beschrieben wurde und ohne gleich einen neuen Absatz zu beginnen. Drücken Sie an der Stelle, nach welcher der Text auf der neuen Zeile geschrieben werden soll, die Tastenkombination UMSCHALT + ENTER.
Danach beginnen Sie auf der neuen Zeile zu schreiben. Wenn Sie die Formatierungssymbole eingeblendet haben, sehen Sie das Zeichen Manueller Zeilenumbruch.

Einen neuen Absatz beginnen

Einen neuen Absatz beginnen Sie, wenn Sie in einem Word-Dokument die ENTER-Taste drücken. Der nachfolgend eingegebene Text beginnt auf einer neuen Zeile. In Abhängigkeit von den Einstellungen in der zugewiesenen Formatvorlage erscheint zwischen vorhergehendem und nachfolgendem Absatz ein mehr oder weniger großer Absatz-Abstand.
Sind die Formatierungssymbole eingeblendet, erkennen Sie ein Absatzende an diesem ZeichenAbsatzmarke.

 Einen Seitenumbruch einfügen

Microsoft Word wechselt automatisch auf eine neue Seite, wenn die vorhergehende Seite vollgeschrieben wurde. Wenn dieser automatische Seitenumbruch nicht Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie an beliebiger Stelle einen manuellen Seitenwechsel erzwingen.

Hierfür haben Sie drei Möglichkeiten:

  • Drücken Sie die Tastenkombination STRG + ENTER

oder

  • Suchen Sie im Register Einfügen die Gruppe und klicken Sie dort auf die Schaltfläche „Seitenumbruch“

oder

  • Wechseln Sie in das Register Seitenlayout und klicken Sie in der Gruppe Seite einrichten auf die Schaltfläche „Umbrüche“. Wählen Sie den

  • " style="border: 1px solid black;" alt="Schaltfläche Seitenumbruch" src="http://www.netschulung.com/wp-content/uploads/2013/04/Schaltfläche-Seitenumbruch.png" width="89" height="53" />

oder

  • Wechseln Sie in das Register Seitenlayout und klicken Sie in der Gruppe Seite einrichten auf die Schaltfläche „Umbrüche“. Wählen Sie den ersten Eintrag „Seite“.Manueller Zeilenumbruch2

Im Text wird ein manueller Seitenumbruch mit diesem Formatierungssymbol angezeigt: Manueller Seitenwechsel

 Text in Spalten anordnen

Sie können Spalten entweder für das gesamte Word-Dokument oder nur für einen markierten Bereich erzeugen. Die Anzahl der Spalten können Sie selbst bestimmen, maximal 12 Spalten sind möglich.

  • Markieren Sie den Text, welcher in Spalten aufgeteilt werden soll.
  • Klicken Sie im Register Seitenlayout – Gruppe Seite einrichten – auf die Schaltfläche „Spalten“.
  • Wählen Sie aus der Liste die gewünschte Spaltenanzahl.

Sie können innerhalb von Spalten an einer beliebigen Stelle einen Spaltenumbruch einfügen. Dann wird der nachfolgende Text in der nächsten Spalte ausgegeben.

  • Setzen Sie den Cursor an die Stelle, an welcher ein Spaltenumbruch einfeügt werden soll.
  • Klicken Sie im Register Seitenlayout – Gruppe Seite einrichten – auf die Schaltfläche „Umbrüche“ und wählen Sie aus der Liste den Eintrag „Spalte“.

So erscheint ein Spaltenumbruch als Formatierungszeichen: Symbol Spaltenumbruch

Einen neuen Abschnitt beginnen – Abschnittswechsel

Einen Abschnittswechsel benötigen Sie, wenn Sie innerhalb eines Dokuments  Formatierungänderungen vornehmen wollen:

  • Wechsel der Papierausrichtung (Hoch-/Querformat)
  • Wechsel des Papierformats (A4 -> A5)
  • Änderungen in Kopf- oder Fußzeilen
  • Wechsel zu einer Spaltendarstellung usw.
  • Setzen Sie den Cursor an die Stelle im Text, an welcher der Abschnittswechsel eingefügt werden soll.
  • Klicken Sie im Register Seitenlayout – Gruppe Seite einrichten – auf die Schaltfläche „Umbrüche“.
  • Wählen Sie einen Eintrag der Rubrik „Abschnittsumbrüche“:
    Abschnittsumbruch

Ein Abschnittswechsel wird als Formatierungszeichen z.B. wie folgt angezeigt: Abschnittswechsel Fortlaufend

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Word - Lange Texte gestalten mit Umbrüchen, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Über Peggy Wolf

Ich bin Peggy Wolf. Seit 1999 arbeite ich als IT-Consultant und Dozentin. Vor ca. 10 Jahren bin ich über ein Kundenprojekt für eine Internetpräsenz zum Thema CMS gekommen. Damals war es Joomla. Heute erweitert WordPress dieses Portfolio. Darüber hinaus biete ich Ihnen (oder Ihren Mitarbeitern) Schulungen in den Bereichen CMS (Joomla, WordPress), Microsoft Office, AutoCAD. Oder fehlt Ihnen ein Trainer für eine andere Software? Ich arbeite mich gern in andere Themen ein! Hier auf netschulung.com schreibe ich in loser Folge zu Themen, die u. a. durch meine Kunden an mich herangetragen werden.
Dieser Beitrag wurde unter Microsoft Office, Word abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Word – Lange Texte gestalten mit Umbrüchen

  1. Pingback: Microsoft Word 2010 – Wie Sie Dokument mit Kopf- und Fußzeilen gestalten | Netschulung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.