Microsoft Excel 2010 – Große Tabellen mit Filter auswerten

Wie Sie in Microsoft Excel 2010 große Datenmenge durch Filter übersichtlicher auswerten

Wenn Sie in einem Tabellenbereich nur Daten angezeigt haben wollen, die bestimmte Bedingungen erfüllen, dann können Sie die Daten über Filterkriterien auswählen. Alle Daten, die nicht diesen Kriterien entsprechen, werden ausgeblendet.

Den AutoFilter verwenden

Microsoft Excel stellt Ihnen den AutoFilter bereit. Mit dieser Funktion können Sie in jeder Tabellenspalte die Ausgabe Ihrer Daten beeinflussen. Sie können die Daten zum Beispiel wie folgt auswerten:

  • nach Zellformatierungen (wie Farben)
  • nach Kriterien, die vom Zelleninhalt abhängen (Text-, Zahlen-, Datumsfilter)
  • nach Zellinhalten
  • mittels Suchfunktion gezielt nach bestimmten Einträgen.

So aktivieren Sie den AutoFilter

  • Markieren Sie eine Zelle in dem Tabellenbereich, dessen Daten sie auswerten möchten.
  • Klicken Sie im Register Daten auf die Schaltfläche Filtern
  • In den Spaltenüberschriften werden nun Listenzeichen angezeigt
    Spalten mit Filter
    Über diese Auswahllisten können Sie die Komponenten des AutoFilters nutzen.
  • Einen aktivierten Filter schalten Sie durch erneuten Klick auf die Schaltfläche Filtern aus.

So nutzen Sie vordefinierte Filterkriterien

In Spalten, die vorrangig Zahlen enthalten, wirkt der Zahlenfilter:

Für Textspalten gibt es den Textfilter:

Für Spalten, die Zellen mit Datum oder Uhrzeit enthalten, stellt Excel den Datumsfilter bereit:

So wenden Sie einen Filter an:

  • Klicken Sie auf das Pfeilsymbol in der Überschrift einer Spalte, nach deren Inhalt gefiltert werden soll
  • Zeigen Sie im aufgeblendeten Menü auf den Eintrag des entsprechenden Typs (Zahlen-, Datums-, Textfilter) – so wird das Unterme



    • ="http://www.netschulung.com/wp-content/uploads/2013/05/Beispiel-für-Zahlenfilter.png" width="173" height="258" />

      Für Textspalten gibt es den Textfilter:
      Beispiel für Textfilter

      Für Spalten, die Zellen mit Datum oder Uhrzeit enthalten, stellt Excel den Datumsfilter bereit:
      Beispiel für Datumsfilter

      So wenden Sie einen Filter an:

      • Klicken Sie auf das Pfeilsymbol in der Überschrift einer Spalte, nach deren Inhalt gefiltert werden soll
      • Zeigen Sie im aufgeblendeten Menü auf den Eintrag des entsprechenden Typs (Zahlen-, Datums-, Textfilter) – so wird das Untermenü angezeigt
      • Wählen Sie einen Eintrag im Untermenü (zum Beispiel Größer oder gleich…). Ihnen wird eine Eingabefeld eingeblendet
      • Geben Sie einen entsprechenden Wert in das Feld ein oder wählen Sie einen Eintrag aus der Liste aus
        Beispiel für benutzerdefinierten Autofilter
      • Sie wenden diese Einstellungen über einen Klick auf die Schaltfläche OK an.
      • Sie erkennen einen aktivierten Filter an den blauen Zeilennummern sowie an dem eingeblendeten Symbol hinter der Spaltenüberschrift (im Beispiel die Spalte Gehalt).
        gefilterte Daten

      Ist der AutoFilter aktiv, können Sie ihn gleichzeitig in mehreren Spalten anwenden. Die Kriterien werden hierbei mit einer logischen UND-Verknüpfung kombiniert. Das bedeutet, es werden nur noch diejenigen Datensätze angezeigt, die allen Kriterien entsprechen.

      Wenn Sie Daten ändern, werden diese Änderungen nicht automatisch in die aktiven Filter übernommen. Um die angezeigten Daten zu aktualisieren, können Sie die zuvor eingestellten Filterkriterien erneut anwenden:

      • Klicken Sie im Register Daten auf die Schaltfläche Erneut übernehmen
        Schaltfläche Filter erneut übernehmen

      So machen Sie Filtervorgänge rückgängig

      Um den AutoFilter in einer bestimmten Spalte zurückzusetzen, wählen Sie in der Auswahlliste dieser Spalte den Eintrag Filter löschen aus [Spaltenname]
      Filter löschen in einer Spalte

      Wollen Sie alle Filtervorgänge in der Tabelle löschen, dann klicken Sie im Register Daten auf die Schaltfläche Löschen
      Filter löschen

      FAZIT: Mit diesem Werkzeug gibt Ihnen Microsoft Excel eine sehr effiziente Arbeitsweise an die Hand, um große Tabellen mit vielen Datensätzen (viele Zeilen) unter unterschiedlichen Aspekten auswerten zu können. So können Sie Daten, die bei einer Auswertung nicht benötigt werden, auf einfache Art und Weise ausblenden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über Peggy Wolf

Ich bin Peggy Wolf. Seit 1999 arbeite ich als IT-Consultant und Dozentin. Vor ca. 10 Jahren bin ich über ein Kundenprojekt für eine Internetpräsenz zum Thema CMS gekommen. Damals war es Joomla. Heute erweitert WordPress dieses Portfolio. Darüber hinaus biete ich Ihnen (oder Ihren Mitarbeitern) Schulungen in den Bereichen CMS (Joomla, WordPress), Microsoft Office, AutoCAD. Oder fehlt Ihnen ein Trainer für eine andere Software? Ich arbeite mich gern in andere Themen ein! Hier auf netschulung.com schreibe ich in loser Folge zu Themen, die u. a. durch meine Kunden an mich herangetragen werden.
Dieser Beitrag wurde unter Excel, Microsoft Office abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Microsoft Excel 2010 – Große Tabellen mit Filter auswerten

  1. Pingback: Microsoft Excel 2010 - Weitere Möglichkeiten des AutoFilters

  2. Baumann Michael sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/249551_01219/webseiten/netschulung/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Ist es möglich eine Spalte nach mehreren Werten bei z.b. „beginnt mit“ zu filtern?

    Ich habe allgemein das Problem, dass excel 2007 bei über 90000 Zeilen und über 10 Spalten je nach Lust und Laune:

    -Filterbefehle per Spezialfilter

    -Zellenformatierung über „Formatieren mit Formel“ und hierbei die „= VERGLEICH(…;…;) Funktion“, bei der die zu filternden Werte selber in einer Spalte mit über 10000 Zeilen stehen

    mal ausführt und ne halbe Stunde später sich querstellt.

    Hat das farbige formatieren einer Zelle mit Formel geklappt und versuche anschließend entsprechend zu filtern, dass die farbigen Zellen je nach Fall oben oder unten stehen ist es seit heute so, dass schon beim entsprechendem einstellen des Filters „keine Rückmeldung“ kommt wenn es nur darum geht die 2 zusätzlichen Felder für Farbauswahl und Reihenfolge zu bestimmen. Nach 5 Minuten ist mir es dann zu blöd und breche es ab…

    Bin absolut angenervt, denn seit 2 Wochen geht nichts voran im Praktikum da ich immer wieder aus den genannten Gründen ausgebremst werde…

    Der IT Experte meint es liegt daran, dass ich die Dateien aus dem Netzwerk starte – hab ich seit dieser Woche geändert und starte die vom Computer. Ergebnis ist das Gleiche… 🙁

    Ich bin für jeden Tip dankbar!!!!!

    (Ich filtere Teile in der Möbelproduktion für das Jahr 2014 nach Bearbeitungsstation, und Teilenummer. Ich brauche dann aber die Werte wie Bezeichnung, Größe und weitere welche ich nur aus einer anderen Tabelle zuordnen kann. Ziel ist es zu bestimmen welche Teile auf der Maschine in ein Fertigungslos zusammengelegt werden können…)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.